Pistolenschützen

Sportliches Pistolenschießen kann man in verschiedenen Formen betreiben. Die Waffen unterscheiden sich nach ihren verschiedenen Kalibern, bzw. der Art, wie sie die Kugel ins Ziel bringen.

Die bei uns gängigsten Pistolendisziplinen, mit denen Wettkämpfe ausgetragen werden, sind:

Der Reiz am Pistolenschießen ist, dass es eine der schwierigsten Disziplinen beim Sportschießen darstellt.

Der Anschlag beim Sportschießen hat mit dem, aus Film und Fernsehen bekannten Schießen, fast nichts gemeinsam. Der Schütze steht nicht frontal zu Scheibe, sondern etwas seitlich gedreht und hält die Pistole mit ausgestrecktem Arm und mit nur einer Hand. Dies verlangt dem Schützen eine spezielle Kondition ab, um die Waffe möglichst ruhig halten zu können. Außerdem muss ein guter Schütze über eine ausgefeilte Technik verfügen, denn um den Abzug auszulösen, muss ein Gewicht von mindestens 500 g überwunden werden, was es nicht gerade einfach macht, die Pistole ruhig und sauber im Ziel zu halten. Man braucht also neben einer ruhigen Hand und innerer Ruhe auch eine gute allgemeine Kondition, um seinen Körper unter Kontrolle halten zu können.

 Unsere Wettkämpfe und Disziplinen

 Unsere Trainingszeiten & Ergebnisse

Finalregeln Disziplin Pistole

Die Pistolendisziplinen werden entweder mit Luftdruck- oder Kleinkaliberwaffen geschossen. [mehr]